Mittwoch, 13. Dezember 2017

Ladykillers | Vorverkauf ab 3. Januar 2018

Werfen Sie einen ersten Blick auf den Flyer!
 
Der Vorverkauf startet am 3. Januar 2018 - sichern
Sie sich so rasch als möglich Ihre Tickets!
 
(Klick aufs Bild und es wird grösser)
 



 

Mittwoch, 13. September 2017

Aktuelles Stück der Saison 2017/18

Die Gerlafinger Theaterbühne hat an der Generalversammlung entschieden, folgendes Stück einzustudieren:

Ladykillers
Kriminalkomödie von Elke Körver/Maria Caleita nach William Rose
in der berndeutschen Fassung von Peter E. Wüthrich
erschienen im Verlag Hartmann & Stauffacher GmbH, Verlag für Bühne, Film, Funk und Fernsehen

London, 1955: Nebel. Ein Häuschen im Kolonialstil am Ende einer einsamen Strasse. Eine reizende alte Lady kocht Tee und beschwert sich über die Unzulänglichkeit der Polizei. Ein Schatten legt sich gespenstisch über das Glas der Eingangstür. Mrs. Wimmerforce öffnet und gerät in den magischen Bann des Schattens, der sich Professor Marcus nennt. Freudig stimmt sie zu, dass er und seine drei seriösen Freunde ein Zimmer bei ihr mieten. Das Quartett will ja nur ein bisschen üben, Hausmusik im guten, alten Stil. Mrs. Wimmerforce liebt Musik im guten, alten Stil. Und während im Verlauf der nächsten Tage "Boccherinis Streichquartett in A-Dur" wohltuend mit dem eintönigen Tuckern der stündlich vorüberfahrenden Dampflok konkurriert, planen die "seriösen" Musikanten einen genialen Überfall auf einen Geldtransporter. Lästig für sie ist nur die ständige Betätigung des äusserst attraktiven Grammophons.
Als die Gefahr droht, dass der geniale Plan auffliegt beschliessen die Männer: die Alte muss weg. Doch auch im dreistesten britischen Gangster steckt ein Gentleman und so gross die Geldgier auch ist - man bringt nicht einfach eine alte Lady um.

Wir freuen uns, wenn wir Sie im Januar 2018 an einer unserer Vorstellungen begrüssen dürfen!

Montag, 30. Januar 2017

Herzlichen Dank

Liebe Theaterbesucherinnen und Theaterbesucher

Herzlichen Dank für euren Besuch und den Beifall - wir sehen uns im 2018 wieder!

Eure Gerlafinger Theaterbühne

Donnerstag, 1. Dezember 2016

Gueti Geischter | Vorverkauf ab 3. Januar 2017

Werfen Sie einen ersten Blick auf den Flyer!
Der Vorverkauf startet am 3. Januar 2017 - sichern
Sie sich so rasch als möglich Ihre Tickets!

(Klick aufs Bild und es wird grösser)




Freitag, 2. September 2016

Aktuelles Stück der Saison 2016/17

Die Gerlafinger Theaterbühne hat an der Generalversammlung entschieden, folgendes Stück einzustudieren:

Gueti Geischter
(Spirit Level)
Komödie von Pam Valentine
Deutsch von Nick Walsh, Schweizer Mundart von Werner Honegger
erschienen im Verlag Deutscher Bühnenschriftsteller und Bühenkomponisten GmbH, Norderstedt

Verschwundene Schlüssel, die an den unmöglichsten Orten wieder auftauchen, Vasen, die wie von Geisterhand durch den Raum wandern und schief hängende Bilder, obwohl man sie vor wenigen Sekunden gerade gerückt hat ... Das sind nur die geringsten Probleme, mit denen sich der Makler Markus Weber herumschlagen muss, wenn er Cobblers Cottage betritt. Spukt es in diesem einsam gelegenen englischen Haus? Vertreiben sich etwa Geister die Zeit damit, den Makler und potentielle Mieter zu vergraulen? Ungeachtet all dieser rätselhaften Begebenheiten mieten der erfolglose Autor Simon Willis und seine schwangere Frau Florence das Cottage und lassen sich unfreiwillig auf eine ungewöhnliche Wohngemeinschaft ein…


Wir freuen uns, wenn wir Sie im Januar 2017 an einer unserer Vorstellungen begrüssen dürfen!


Dienstag, 29. März 2016

Kein Joghurt mehr...

... sondern nur noch Erinnerungen an eine tolle Theatersaison bleiben uns.


Kuckuck lieber Amadeus - ein wunderschöner Morgen in der Diät-Klinik ist angebrochen.
Und noch immer gibt's nur Zitronenwasser zwischen die Zähne...

Oh ja, es haben sich schon Spinnweben auf der Zunge gebildet...

Abgenommen oder nicht - das ist hier die Frage.

Warmblütler verlieren bei Aktivitäten in horizontaler Stellung bis zu 600 Kalorien.
Also los, Schwester Lucy, sie sind doch auch eine Warmblütlerin!

Sehr zum Ärger von Amadeus' Frau Esher.

Ob Amadeus Fischer wohl in diesem Buch eine Tafel Schokolade versteckt hat?
Solche und ähnliche  Fragen stellt sich Mitpatient Georg Manz.
 

Und wieder: Zunge raus, Blutdruck Messen und Amadeus - gestorben ist hier noch niemand.

Der geflohene Sträfling Joe Kaminski verschafft sich Einlass in die Bude von Amadeus...

... und überwältigt ihn kurzerhand.

Und wie Amadeus nagt auch Joe am Hungertuch.
Und deshalb wird das Ziegenkäse-Joghurt freundschaftlich geteilt.

Kurzes Intermezzo mit Manz - Monopoly. Hopperla.

Langfinger Amadeus beim Stelldichein mit der Diätköchin.

Die Ausbeute ist gewaltig!

Versteckspielen unter dem Bett...

...und Belauschen des romantischen Flirts zwischen Amadeus und Lucy.

Joe wird von Amadeus' Frau Esther erwischt - und wehrt sich.


Auch Manz entdeckt den Gast, meint es sei ein neuer Physiotherapeut
und begibt sich in seine heilenden Hände.

Kommissar Kalt ist dem Sträfling auf der Spur...

Joe Kaminski gibt sich als schwarzes Schaf bzw. Sohn von Amadeus Fischer aus...

...und zieht ins Zimmer von Georg Manz ein.



 Herzlichen Dank, liebe Theaterbesucherinnen und -besucher, für den Besuch und euren Beifall!

Eure Gerlafinger Theaterbühne

Dienstag, 8. Dezember 2015

"Ein Joghurt für zwei" - Vorverkauf ab 4. Januar 2016


Es ist soweit!
Werfen Sie einen 1. Blick auf den Flyer!
(ein Klick auf die Bilder und sie werden grösser)